head sup

Was polynesischen Fischern die Arbeit erleichterte, hat sich in Davos Klosters zur einer beliebten Freizeitbeschäftigung entwickelt: das Stand Up Paddling (SUP). Der neue Trendsport ist einfach auszuüben, macht Spass und hält fit. Beat Conrad vom Surfcenter am Davosersee verrät, wie es geht.

Scheinbar mühelos zieht Beat Conrad das Paddel durchs Wasser und gleitet stehend auf seinem Surfboard über den Davosersee. Frühmorgens, kein Wind, keine Wellen. Der See ist glatt wie ein Spiegel. Es ist Conrad anzusehen, dass ihm der neue Trendsport Stand Up Paddling mächtig Spass bereitet. Kein Wunder: Die Bedingungen sind grossartig hier. Hang-loose-Feeling wie in Hawaii.

Wer jetzt selber Lust auf Stand Up Paddling in Davos bekommen hat, meldet im Sommer direkt beim Surfcenter Davosersee. Im Angebot stehen SUP-Kurse, Einzel- und Gruppenunterricht, SUP-Events wie SUP-Yoga sowie die Vermietung von SUP-Boards und Paddles. Saison ist von Mitte Juni bis September. Tipp: Nach der SUP-Tour im Strandbad Davos relaxen. Packen Sie deshalb ein Handtuch ein.

Surfcenter Davosersee
Infos / Website